Back to All Events

Knarr, Schick & Schmidt

knarr-schickschmidt.png

Do 3. April / 20 Uhr
„Unplugged Elektro – Beatles & more“

Erklärkonzert / Musiker und Publikum im Dialog, in Kooperation mit der Fördergesellschaft der Musikhochschule Lübeck e.V.

Eintritt 10 € (ermäßigt für Schüler und Studenten 5€)
Reservierungen hier...

Michael Knarr: Elektronik, E-Bass
Sebastian Schmidt: Elektronik, Trompete
Lukas Schick: Klavier, Keyboards

Was zunächst wie ein Widerspruch klingt, verspricht absoluten Hörgenuss: Mit ihrem Programm „Unplugged Elektro – Beatles & more“ überzeugen die drei studierten Musiker Knarr, Schick & Schmidt durch einen energiegeladenen Mix aus groovigen Eigenkompositionen und Klassikern der FabFour in ganz neuem – überwiegend elektronischem – Gewand.

Die konzertante Führung durch die Welt der Synthesizer und des Songwritings findet statt im Rahmen der VeranstaltungsreiheMusikERkennen, der hochkarätigen Themenkonzerte der Förderergesellschaft der Musikhochschule Lübeck e. V. Ob Akustik oder Elektro, stets gelingt dem Trio ein zeitgemäßer, eingängiger Spagat zwischen den beiden Musikstilen. Oder etwas salopper mit Lukas Schicks Worten gesagt (und um den Gegensatz „unplugged Elektro“ aufzulösen): „Wir ziehen für Sie nicht nur alle Register unseres musikalischen Könnens, sondern auch sämtliche Regler und Stecker – und stöpseln Letztere anschließend wieder ein.“

 

Biografisches:

Das Ensemble Knarr, Schick & Schmidt setzt sich aus drei jungen norddeutschen Musikern zusammen. Diese interessieren sich neben ihrem Studium an der Musikhochschule Lübeck vor allem für elektronische Klänge und die Komposition eigener Songs.

Michael Knarrstudiert seit 2009 das Hauptfach „E-Bass“, beschäftigte sich aber in den letzten Jahren verstärkt mit Klangsynthese, Sensorik und elektronischer Musik im Allgemeinen.

Sebastian Schmidtstammt wie Michael Knarr aus der Mitte Schleswig-Holsteins. Der Rendsburger spielt bereits seit zwölf Jahren Trompete und studiert das gewundene Metall seit etwa zwei Jahren. Neben der Trompete hat es auch ihm die Welt der elektronischen Musik angetan, sodass er die eine oder andere Stunde mit dem Schrauben an virtuellen Reglern verbringt.

Lukas Schickkommt ursprünglich aus Flensburg und studiert seit 2007 „Pop-Klavier“ in Lübeck. Seine Liebe gilt schon seit der Schulzeit der Komposition und dem Arrangieren eigener Songs.

Die drei Musiker sind seit 2014 Stipendiaten von MusikERkennen, den hochkarätigen Themenkonzerten der Förderergesellschaft der Musikhochschule Lübeck e. V.

 

Earlier Event: March 22
Kunst in Mecklenburg-Vorpommern
Later Event: April 12
19. April - 24. Mai 2014