"Monsters of Liedermaching“ Sven Panne & Rüdiger Bierhorst zu Gast

am 21.Oktober  20:15h 
ROCK CHANSONS MIT 
SVEN PANNE & RÜDIGER BIERHORST

Viele kennen Rüdiger Bierhorst von der wohl ersten Liedermachingband „Monsters of Liedermaching“ und lieben ihn wegen seiner Texte und seines einzigartigen Gitarrenpickings. Sven Panne, der Kultpianist aus Hamburg, spielt Klavier mit Händen und Füßen. Dazu singt er seine charmanten deutschen Texte über Liebe, Leid, Träume und Sehnsüchte. Nicht zuletzt durch seine Gastauftritte bei der Ton-Steine-Scherben-Family in der Hamburger Fabrik und der Berliner UfA-Fabrik hat er sich in die Herzen der Rio Reiser/Scherben-Fans gesungen. Ein Feuerwerk der Liedermachingkunst. Eine musikalische Rakete nach der Anderen wird gezündet. Nichts wird sein, wie es vorher war. Mal gemeinsam, dann wieder jeder für sich zelebrieren sie ihre Auftritte und verwandeln die Orte ihrer gemeinsamen Konzerte zu den schönsten und besten Plätzen, an denen man sich aufhalten kann und entlassen ihr Publikum stets ein wenig glücklicher, als es gekommen ist. Dieser Anspruch, die Zuhörer mit Herz unterhalten zu wollen, ist bei Panne und Bierhorst immer zu spüren. Vor allem, wenn sie bei einigen Songs gemeinsam auf der Bühne sitzen, sich gegenseitig anpeitschen und feiern.

 "Sven Panne ist in Werk und Person durch und durch authentisch, charmant und intelligent. Er verheimlicht zu keiner Zeit den hörbaren Einfluß von Rio Reiser und braucht den Vergleich auch nicht zu scheuen, ob es nun der Wortwitz oder die rauhe Intensität seiner Stimme ist Sven Panne umgeht Kitsch und Klischee durch Witz und Warmherzigkeit (…) Sven Pannes Songs sind melodiös und kantig zugleich, immer sehr balladesk variieren sie in eingängigen Refrains“

"Rüdiger Bierhorst stammt aus einer Familie, in der es keine Musiker gibt. Er selber ist der Ansicht, dass dies der Grund ist, dass er keiner geworden ist. Wieviel kleiner kann ein Liedermacher sich machen? Blödsinn! Bierhorst ist einer der Großen, der Unmissbaren der Berliner-Schnauzen-Szene, eine Kaliber-Fresse, die ausspricht, was andere nur denken oder leise flüstern. Einer, der zwar nicht alle Wahrheiten kennt, aber dazu anstichelt, uns mit unserer ersteinmal auseinander zu setzen, drüber nachzudenken und festzustellen, dass unsere Alltagsproblemchen an sich dieselben sind und man mit ein wenig Ironie und Durchsetzungsvermögen sowie Humor diese locker hinter sich lassen kann, wenn auch nur für einen Songwriter-Abend in (der Galerie auf Zeit)."




Karten an der Abendkasse:
Eintritt: 10€ / ermäßigt 5€