Malerei von Jan Bärmig




VERNISSAGE AM 14. MAI UM 20:30H
Ausstellung vom 14. Mai bis 14. Juni 2011
Jan Bärmig zeigt Acrylmalereien


Seit 2007 studiert Bärmig an der Kunstschule für Malerei und Grafik am IBKK Bochum. Bei seiner Ausstellung zeigt er Landschaften und Stillleben, gespachtelt, gezeichnet, in Acryl oder Mischtechniken. Zuerst sind die Arbeiten impressionistisch angelegt, später sind expressionistische und kubistische Einflüsse spürbar.
Grundgerüst der Arbeiten ist ein fast architektonischer Aufbau. Seine Landschaften wirken wie gebaut. Eingefügte Diagonalen lassen Bewegung anklingen, bestimmen aber nur selten den Gesamteindruck. Dieses statische Prinzip im Zusammenklang mit einer zurückhaltenden Farbigkeit rücken die abgebildeten Dinge aus der Zeit und lassen die Bilder ruhig und besonnen wirken. Bärmig stellte bereits im Jahr 2009 in der Galerie aus (damals Galerie Kunststoff)

Bärmig wurde 1971 in Zschopau geboren.
Von 1986-1992 nahm er im Kunstverein „Malzirkel“ Unterricht.
2011 beendete er das Studium Malerei/Grafik am IBKK Bochum.
Er ist seit 2011 Mitglied im Kunstverein "Turmgalerie", indem seit 10 Jahren die regionalen Künstler ansässig sind.

Ausstellungen
1999 Schloß Wolkenstein
2000 Burg Scharfenstein
2002-06 Galerie „In d`r Sose“ Sosa
2009 Rathaus Augustusburg; Galerie „Kunststoff“ Wismar
2009 Nikolaikirche Freiberg
seit 2010 Ausstellungsbeteiligung im Atelier in Augustusburg